was glaubt ihr denn?

urban prayers

Björn Bicker / Edgar Selge und Jakob Walser

Lesung

12.02.2020 20h00

13.02.2020 20h00

Was glaubt ihr denn. Wer wir sind. Was wir glauben. Was glaubt ihr denn. Wer wir sind. Wo wir wohnen. Wo wir schlafen. Wo wir arbeiten. Wo wir beten. Ein vielstimmiger „Chor gläubiger Bürger“ wird von dem Schauspieler Edgar Selge und seinem Sohn Jakob Walser, der ebenfalls Schauspieler ist, vorgetragen.

 

Globalisierung, Migration und der gleichzeitige Verlust religiöser Bindungen haben aus unseren Städten Orte der Vielfalt gemacht, religiöse „Mega-Citys“. Aber was glauben die Menschen? Glauben sie, dass ihr Glaube Privatsache ist? Glauben die Menschen, daß ihr Glaube politisch ist? Glauben sie an die Freiheit der Andersdenkenden, an eine bessere Welt? Wie beeinflussen sie das soziale und politische Leben der Stadt? Welche Erwartungen haben die Gläubigen an Demokratie und Rechtsstaat?

 

Björn Bickers Text, entstanden aus Interviews mit Angehörigen verschiedenster Glaubensrichtungen, zeichnet in einer Mischung aus chorischem Spiel und erzählenden Passagen ein Bild der heutigen Glaubensvielfalt. Immer wieder versucht der „Chor der Gläubigen“, mit einer gemeinsamen Stimme zu sprechen. Doch jedesmal regt

 

sich Widerspruch, beharren die Einzelstimmen auf ihrer Wahrheit. Aus den Recherchen im religiösen Leben unserer Städte ist ein Text entstanden, der für die vielen Stimmen der Wirklichkeit einen analytischen wie poetischen Resonanzraum schafft.

 

Die Schauspieler Edgar Selge und Jakob Walser, Vater und Sohn, stellen mit dem Text die Frage danach, welche Rolle Glaube in unserer Gesellschaft spielt: Was glauben wir? Was glauben „die“? Wer sind „die“, und wer „wir“ – und wo soll das alles hinführen? Es entsteht eine Momentaufnahme der Welt, wie sie jetzt ist – in ihrer ganzen Komplexität, sagt der große Charakterdarsteller Edgar Selge, der mit diesem Abend bereits zum dritten Mal im TNL auftritt, nach der Rezitation von Rilkes Duineser Elegien (gemeinsam mit Franziska Walser) und der Lesung von Kafkas Die Verwandlung.

Text Björn Bicker

 

Mit Edgar Selge, Jakob Walser

Pressestimmen

Zunächst herzlichen Applaus, in den sich einige Bravorufe mischen, dann stehende Ovationen im ausverkauften Ruhrfestspielhaus für Edgar Selge, Sohn Jakob Walser und ihre Lesung aus Björn Bickers Buch „Was glaubt ihr denn?“

 

—  Elke Jansen, WAZ

CONTACT US

OFFICE OPENING HOURS

Monday - Friday: 9am - 5pm

194, route de Longwy

L-1940 Luxembourg

Luxembourg

E-mail: info@tnl.lu

  • Grey Twitter Icon
  • Grey Facebook Icon

© 2019 by Théâtre National du Luxembourg