• Einzelheiten
  • Kalender
  • NUSSKNACKER – DAS FEST

       Théâtre

    Regie :

    Hannah Ma

    Mitarbeit Regie :

    Juliane Hlawati

    Choreographie:

    Noala Aquino, Jill Crovisier,Juliane Hlawati, Hannah Ma; Alister Noblet, Cécile Rouverot

    Bühne :

    Hannah Ma

    Licht:

    Hannah Ma

    Mit:

    Noala Aquino, Christin Braband, Jill Crovisier, Ayumi Noblet, Alister Noblet, Elisabeth Schilling

    Eine Produktion:

    hannah ma dance

    Ort der Produktion:

    Théâtre National du Luxembourg

  • Tickets Freitag
    11 Dezember 2015
    20:00
    Tickets Samstag
    12 Dezember 2015
    18:30
    Tickets Sonntag
    13 Dezember 2015
    17:00
Layout 1
247

NUSSKNACKER – DAS FEST

Tanztheater für kleine und große Menschen

 

Tretet ein ins Land der Fantasie – werdet Teil einer wunderschönen Party, von Gold und Rausch, erlebt Schneeflocken, den Nussknacker, den Mäusekönig; Glück, Liebe, und Kommunikation. Sein und Feiern. Wirklichkeit und Schein.

 

Vergesst niemals eure Träume und Wünsche!

 

Nussknacker als das klassische Weihnachtsballett bietet vielfältige Interpretationsmöglichkeiten und Motive. Das Tanzkollektiv Trier interpretiert Tanz, Geschichte und Musik des Mythos und Märchens der Nussknacker neu und schafft so eine Collage vielfältigster Tanzästhetiken. Herausgekommen ist ein weihnachtliches Tanzerlebnis – verzaubernd, erinnernd, besinnend, beglückend und beschwingend für große und kleine Menschen.

 

Durch den Ausdruck der Körper und alle Arten von Kunst möchte ich Momente von Wahrheit und Schönheit erschaffen, sagt die Tänzerin und Choreographin Hannah Ma, die chinesische und deutsche Wurzeln hat. Nussknacker – das Fest präsentiert sie zum ersten Mal in Luxemburg.

 

Hannah Ma wurde 1979 in Berchtesgaden geboren. Auf ihre Ausbildung am Wiener Konservatorium und der John-Cranko Schule in Stuttgart folgten Engagements an den Theatern von Wien, Stuttgart, Freiburg, Hongkong, Shanghai, Hannover, Korsika, Trier und Luxemburg. Hannah Ma war Stipendiatin des Kirov Balletts, des Hongkong- Balletts und sie gewann mehrere Auszeichnungen wie die Goldmedaille der International Ballet Competition in Wien und die Theatermaske des Richard-Wagner-Vereins in Trier. Sie tanzte in Choreographien von Amanda Miller, Birgit Scherzer, Anu Sistonen, Sven Grützmacher, John Cranko, Hans van Manen und Uwe Scholz. Seit 2012 arbeitet sie frei und gründete: hannah ma dance und HAN SÙN Gathering. Ihre eigenen Choreographien zeigte sie in Deutschland, Luxemburg, Polen und Hongkong. 2014 leitete sie zum ersten Mal ein eigenes internationales Tanzfestival: InterTanzional.