• Einzelheiten
  • Kalender
Layout 1

LOUISA MARXEN – SOLO

Schlagzeug mit Säge, LEDs, Kies, Ballons, Vibraphon, Staubsauger, Holzstämmen

 

Louisa Marxen, Luxemburger Schlagzeugerin mit Wahlheimat Basel, präsentiert ein Solo-Projekt mit zeitgenössischer Musik.

 

Sie führt vier Auftragsarbeiten der KomponistInnen Carola Bauckholt, Iñigo Giner Miranda, Fritz Hauser und Mike Svoboda auf, ergänzt mit Stücken von François-Bernard Mâche und Thierry de Mey.

 

Der intensive Austausch mit den KomponistInnen, die ihr die Stücke “auf den Leib geschrieben” haben, lässt Louisa Marxen die ganze kreative Bandbreite des Schlagzeugs ausschöpfen. Dazu zählt auch die Bespielung überraschender Klangkörper. Das Programm wendet sich als Performance mit szenischem Charakter dem Publikum in besonderer Weise zu.

 

Das Programm mit Uraufführungen der Auftragswerke hatte am 18. Januar 2018 Premiere in der Gare du Nord in Basel und wurde mit großem Erfolg aufgenommen.

 

(…) glückte das der Percussionistin Louisa Marxen, die (…) klar-machte, dass jeder Schlag, jeder Knall, jedes Geräusch immer zugleich auch Klang ist, und damit an den legendären Joachim Ernst Behrendt erinnerte, der uns bereits vor Jahrzehnten zu verstehen gab: “Die Welt ist Klang”. Badische Zeitung